Archiv

Alle Termine der Vergangenheit

14.03.2017: Sexarbeit: Fakt und Fiktion - Sonja Dolinsek, Historikerin

Skeptics in the Pub Logo24. S·I·T·P Köln

Dienstag, 14. März 2017, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Sexarbeit: Fakt und Fiktion

Sonja Dolinsek, © Privat

Im 19. Jahrhundert galt die Prostituierte als Ursache der Verbreitung von Geschlechtskrankheiten, die es einzudämmen und streng zu überwachen galt. In den 1950er Jahren galten Prostituierte als psychisch "defekt", die es galt zu reformieren und durch Umerziehung und Zwang zu "normalen" Bürgerinnen zu transformieren. Heute diskutiert die Gesellschaft darüber, ob Sexarbeit denn überhaupt freiwillig sein kann und wie viele es denn nun wirklich "freiwillig" tun.

29.11.2016 - Wahrsagercheck - Michael Kunkel, Diplom-Mathematiker

Skeptics in the Pub Logo22. S·I·T·P Köln

Dienstag, 29. November 2016, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Von Weltuntergängen und anderen ausgefallenen Katastrophen

Michael KunkelAstrologen, Wahrsager und Hellseher im Test

Zum Jahreswechsel werfen Astrologen, Hellseher und Wahrsager traditionell einen Blick in die Zukunft und sind damit Kandidaten für den inzwischen ebenfalls traditionellen Rückblick auf diese Prognosen durch die GWUP. Seit 15 Jahren werden diese Prognosen von Michael Kunkel gesammelt und ausgewertet. Begleiten Sie ihn auf einem Rundgang durch die oft skurrile Welt der esoterischen Prognostiker, erinnern Sie sich mit ihm an ausgefallene Weltuntergänge und lernen Sie Voraussagen wie die Profis zu erstellen (inkl. der üblichen Ausreden für deren Nichteintreffen).

13.09.2016 - Elektrosmog - Günter Nimtz, Physiker

Skeptics in the Pub Logo21. S·I·T·P Köln

Dienstag, 13. September 2016, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.

Krank durch Bluetooth, WLAN & Handy?

Biologische Wirkungen des Elektrosmogs
Günter Nimtz, Copyright Günter Nimtz
Da am Menschen keine systematischen Experimente durchführbar sind, und publizierte Wirkungen des Elektrosmogs ethisch nicht reproduzierbar sind, wurden etliche Experimente an Tieren und Pflanzen durchgeführt. Diese biologischen Objekte haben dem Menschen ähnliche Aktionspotentiale und Gene. Günter Nimtz berichtet über epidemiologische Daten von Menschen und über die reproduzierbaren expermentellen Ergebnisse in der Biologie durch überhöhten aktuellen nicht-ionisierenden Elektrosmog durch Bluetooth, WLAN und Handy Strahlung allgemein und erklärt die Wechselwirkung elektromagnetischer Strahlung mit den menschlichen Zellen und dem Gewebe.

5.7.2016: Lydia Benecke - Satanistenmorde und ritueller Missbrauch

Skeptics in the Pub Logo20. S·I·T·P Köln

Dienstag, 5. Juli 2016, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.

Satanistenmorde und ritueller Missbrauch

Mythos oder Realität?

Lydia Benecke, Fotograf Thomas Van De ScheckBekannt gewordene Kriminalfälle wie die Mordfälle von Witten oder Sondershausen
aber auch Medienberichte aus jüngster Zeit wie die „Harry-Potter-Satanisten“ suggerieren:
Potenzielle Killer im Auftrag Satans sind mitten unter uns und... sie scheinen der
„Schwarzen-Subkultur“ zu entstammen. Sind Gruftis also mordlüsterne „Schläfer im
Auftrag des Teufels“? Oder haben Massenmedien, Autoren und übereifrige Sektenbeauftragte
auf der Jagd nach Aufmerksamkeit und Einschaltquoten einen Gruselmythos
erschaffen, der mit der Realität bestenfalls wage Berührungspunkte hat?
Diesen Fragen geht die Kriminalpsychologin und Straftätertherapeutin Lydia Benecke
nach. Sie geht auf eine Zeitreise zu den Ursprüngen moderner Vorstellungen von „Satans-Verbrechen“.

31.5.2016 - Dr. Mark Benecke - Seziert: Das Leben des Gerichtsmediziners Otto Prokop

Skeptics in the Pub Logo19. S·I·T·P Köln

Dienstag, 31. Mai 2016, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Seziert

Mark Benecke, © OETINGER VERLAGDas Leben des Gerichtsmediziners und Skeptiker Otto Prokop

Mark Benecke, der bekannteste Kriminalbiologe Deutschlands, seziert das Leben eines der größten Gerichtsmediziners des 20. Jahrhunderts. Über 600 Originalarbeiten, überfüllte Vorlesungen und immer mit Baskenmütze und Fliege gekleidet, das und vieles mehr war Otto Prokop (1921-2009).

15.3.2016 - Personalpsychologie - Wissenschaft oder Hokuspokus? - Nadine Pfeiffer

Skeptics in the Pub Logo18. S·I·T·P Köln

Dienstag, 15.März 2016, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über freiwillige Spenden.

Personalpsychologie in Unternehmen - Wissenschaft oder Hokuspokus?

Ein Vortrag von Nadine Pfeiffer über Unfug und Sinnhaftigkeit personalpsychologischer Ansätze im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Praxis.

Nadine Pfeiffer, © Nadine Pfeiffer In Unternehmen gibt es zahllose Beispiele für zweifelhafte personalpsychologischer Methodiken, wie typologische Eignungsdiagnostik, pseudotherapeutische Beratungsansätze, NLP, Organisationsaufstellung. Auch bei der klassischen Personalauswahlverfahren sind Unternehmen oft sehr kreativ und schießen nicht selten über das Ziel hinaus.

26.1.2016 - Dr. Holm Hümmler über rechte Esoterik im Internet-TV

Skeptics in the Pub Logo17. S·I·T·P Köln

Dienstag, 26. Januar 2016, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, Spenden sind gern gesehen.

Heiler, Heil, Geschäftemacher - rechte Esoterik im Internet-TV

Holm Hümmler Ein Vortrag von Dr. Holm Hümmler .

Beim Thema „Rechte Esoterik“ denkt man gerne an angebliche okkulte Rituale der SS, Jan Hanussen, phantastische Reichsflugscheiben oder Neuschwabenland. Tatsächlich finden sich im Umfeld rechtsextremer oder geschichtsrevisionistischer Inhalte im Internet jedoch esoterische Angebote aller Art, von Alternativmedizin über Verschwörungstheorien bis zu „freier Energie“. Diese Angebote finanzieren einerseits die Verbreitung fragwürdiger politischer Botschaften und erweitern andererseits den Kreis möglicher Interessenten.

17.11.2015 - Houdini, Kämpfer gegen das Übersinnliche - Thorsten Happel

Skeptics in the Pub Logo16. S·I·T·P Köln

Dienstag, 17. November 2015, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.
Der ursprünglich für diesen Termin angekündigte Vortrag von Cornelius Courts wurde verschoben

HOUDINI

Entfesselungskünstler, Zauberer und Kämpfer gegen das Übersinnliche

Houdini Ein Multimediavortrag von Thorsten Happel .
Weder Ketten, Handschellen, Holzkisten, Zwangsjacken noch Gefängniszellen konnten ihn halten. Er zauberte mit Spielkarten und Nähnadeln, ging durch Ziegelmauern und ließ einen Elefanten auf der Bühne verschwinden. Spiritisten und vermeintliche Medien waren vor ihm und seiner Aufklärungsmission nicht sicher.


29.09.2015 - Hexenwerk - Dr. Stephanie Dreyfürst

Skeptics in the Pub Logo15. S·I·T·P Köln

Dienstag, 29. September 2015, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, Hut kreist und wir freuen uns über Spenden.

Hexenwerk. Vom weiblichen Dämon zum magischen Allheilmittel

Während Hexen in der Frühen Neuzeit als ‚Wurzel allen Übels‘ angesehen wurden, gelten sie heute als wohlwollende Quelle der Weisheit und der guten Taten. Der Vortrag zeichnet anhand historischer Quellen die erstaunliche Wandlung einer Figur nach, die seit Jahrhunderten ein faszinierendes Objekt nicht nur männlicher Phantasien ist.

7.7.2015 - Ich bin Lügenpresse - Sebastian Bartoschek

Skeptics in the Pub Logo14. S·I·T·P Köln

Dienstag, 7. Juli 2015, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, wir bitten um freiwillige Spenden.

Ich bin Lügenpresse!

Verschwörungstheorien. Psychologie. Journalismus.
Sie sind wieder da. Oder waren sie immer da? Verschwörungstheorien. In der Mitte der Gesellschaft. Egal ob es um die drohende Islamisierung Deutschlands oder antizionistische Kapitalismuskritik (a.k.a. Antisemitismus) geht: dank PEGIDA & Charlie Hebdo sind alte Ressentiments wieder neu in aller Munde. Nur die Presse soll angeblich zu allem lügen. Und deswegen gehört sie beschimpft, bedroht, beschränkt. Sebastian Bartoschek kennt beide Seiten: die der Zahlen und Fakten zu Verschwörungstheorien und was man als Journalist einstecken muss, der gegen linke und rechte Trotteltheoretiker zu Felde zieht. Davon berichtet er.

Seiten