Elektrosmog - Günter Nimtz, Physiker

Günter Nimtz, Copyright Günter Nimtz Krank durch Bluetooth, WLAN & Handy? Aufzeichnung des Vortrags vom 13. September 2016 mit Prof. Günter Nimtz.

Da am Menschen keine systematischen Experimente durchführbar sind, und publizierte Wirkungen des Elektrosmogs ethisch nicht reproduzierbar sind, wurden etliche Experimente an Tieren und Pflanzen durchgeführt. Diese biologischen Objekte haben dem Menschen ähnliche Aktionspotentiale und Gene.

Günter Nimtz berichtet über epidemiologische Daten von Menschen und über die reproduzierbaren expermentellen Ergebnisse in der Biologie durch überhöhten aktuellen nicht-ionisierenden Elektrosmog durch Bluetooth, WLAN und Handystrahlung allgemein, und erklärt die Wechselwirkung elektromagnetischer Strahlung mit den menschlichen Zellen und dem Gewebe.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob du ein Mensch oder ein Spamroboter bist.
Image CAPTCHA
Bitte gib die Zeichen aus dem Bild ein