15.3.2016 - Personalpsychologie - Wissenschaft oder Hokuspokus? - Nadine Pfeiffer

Skeptics in the Pub Logo18. S·I·T·P Köln

Dienstag, 15.März 2016, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über freiwillige Spenden.

Personalpsychologie in Unternehmen - Wissenschaft oder Hokuspokus?

Ein Vortrag von Nadine Pfeiffer über Unfug und Sinnhaftigkeit personalpsychologischer Ansätze im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Praxis.

Nadine Pfeiffer, © Nadine Pfeiffer In Unternehmen gibt es zahllose Beispiele für zweifelhafte personalpsychologischer Methodiken, wie typologische Eignungsdiagnostik, pseudotherapeutische Beratungsansätze, NLP, Organisationsaufstellung. Auch bei der klassischen Personalauswahlverfahren sind Unternehmen oft sehr kreativ und schießen nicht selten über das Ziel hinaus.

Phrenologie,  Die Gründe für die enorme Verbreitung dieser Ansätze sind so vielfältig wie nachvollziehbar, denn in Unternehmen müssen Entscheidungen getroffen werden und vielen Managern, Personalern und Führungskräften fehlt es an Wissen über geeignete Methodiken und nicht an guter Absicht. Die Unsicherheit ist groß, genau wie die Tragweite der zu treffenden Entscheidungen.

In ihrem Vortrag liefert Nadine Pfeiffer einen Überblick über die am weitesten verbreiteten Ansätze und legt dar, welche Anforderungen an eine seriöse Personalauswahl und -entwicklung gestellt werden sollten.

Nadine Pfeiffer ist Diplom-Psychologin, war viele Jahre als Personalleiterin und Managerin in der Industrie tätig und ist heute Dozentin für Eignungsdiagnostik und als wirtschaftspsychologische Beraterin freiberuflich tätig.
Weitere Infos unter: www.nadinepfeiffer.de


Pressekontakt:

Skeptics in the Pub Köln wird von der Kölner Regionalgruppe der GWUP veranstaltet.
Für Interviews und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, schreiben Sie uns bitte eine Email.


Quellenangaben für Bilder:
Portrait von Nadne Pfeiffer: ©Nadine Pfeiffer
Illustration Phrenologie: Vimont, Joseph (1795-1857): Traité de phrénologie humaine et comparée, accompagné d'un magnifique atlas in-folio de 120 planches, contenant plus de 60 sujets d'anatomie humaine et comparée, d'une parfaite execution. J. B. Baillière, Paris and London. Printed by Hippolyte Tilliard, 1832-35. Lithography by Engelmann, Godefroy (1788-1839). - Wikimedia commons, gemeinfrei.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob du ein Mensch oder ein Spamroboter bist.
Image CAPTCHA
Bitte gib die Zeichen aus dem Bild ein