5.7.2016: Lydia Benecke - Satanistenmorde und ritueller Missbrauch

Skeptics in the Pub Logo20. S·I·T·P Köln

Dienstag, 5. Juli 2016, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.

Satanistenmorde und ritueller Missbrauch

Mythos oder Realität?

Lydia Benecke, Fotograf Thomas Van De ScheckBekannt gewordene Kriminalfälle wie die Mordfälle von Witten oder Sondershausen
aber auch Medienberichte aus jüngster Zeit wie die „Harry-Potter-Satanisten“ suggerieren:
Potenzielle Killer im Auftrag Satans sind mitten unter uns und... sie scheinen der
„Schwarzen-Subkultur“ zu entstammen. Sind Gruftis also mordlüsterne „Schläfer im
Auftrag des Teufels“? Oder haben Massenmedien, Autoren und übereifrige Sektenbeauftragte
auf der Jagd nach Aufmerksamkeit und Einschaltquoten einen Gruselmythos
erschaffen, der mit der Realität bestenfalls wage Berührungspunkte hat?
Diesen Fragen geht die Kriminalpsychologin und Straftätertherapeutin Lydia Benecke
nach. Sie geht auf eine Zeitreise zu den Ursprüngen moderner Vorstellungen von „Satans-Verbrechen“.

Vortrag mit anschliessender Diskussion.

Lydia Benecke studierte Psychologie, Psychopathologie und Forensik an der Ruhr- Universität Bochum
und ist seit 2009 als Psychologin tätig. Die Wahl-Kölnerin arbeitet seit Jahren unter anderem
im Gefängnis als Therapeutin mit Sexual- und Gewaltstraftäter. Ihre wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen abweichender sexueller Vorlieben (Paraphilien), Persönlichkeitsstörungen (vor allem Psychopathie, Dissoziale Persönlichkeitsstörung und Borderline-Persönlichkeitsstörung), Traumastörungen, abergläubische Überzeugungen,
Subkulturen (vor allem BDSM-Szene, Schwarze Szene, Vampyr-Subkultur) sowie Sekten

Lydia Benecke ist Mitglied der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung der Parawissenschaften (GWUP)

Lydia Benecke Forensische Psychologie
Lydia Benecke bei Facebook

Portrait-Foto von Lydia Benecke: Thomas Van De Scheck

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Besucht uns auch auf Facebook und Google+ oder folgt uns bei Twitter .


Pressekontakt:

Skeptics in the Pub Köln wird von der Kölner Regionalgruppe der GWUP veranstaltet.
Für Interviews und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, schreiben Sie uns bitte eine Email.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob du ein Mensch oder ein Spamroboter bist.
Image CAPTCHA
Bitte gib die Zeichen aus dem Bild ein