5.5.2015 - Teurer Urin oder Ewiges Leben? Mit Claudia Courts

Skeptics in the Pub Logo13. S·I·T·P Köln

Dienstag, 5 Mai 2015, Beginn 19:30 Uhr im
Herbrand's
Herbrandstrasse 21, 50825 Köln
Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.

Teurer Urin oder ewiges Leben?

Was können Nahrungsergänzungsmittel leisten?
Claudia Courts, Copyright Claudia Courts
Sie stehen in Apotheken und Supermärkten, fast jeder hat sie zuhause. Doch welche Nahrungsergänzungsmittel sind überhaupt sinnvoll? Was hat es mit teuren und umfassenden Angeboten für spezielle Bevölkerungsgruppen auf sich? Sind sie sinnvoll oder nur eine Investition in „teuren Urin“?

Das Konzept, fehlende Nährstoffe und eine ungesunde Ernährung ohne konkreten
medizinischen Anlass in Eigenregie zu supplementieren, birgt viele Risiken. So gibt es durchaus Vitamine, die – zu hoch dosiert und ohne ärztliche Kontrolle – toxisch wirken können; auch einige salzartige Verbindungen liegen im Körper in einem empfindlichen Gleichgewicht vor, das zu stören sehr gefährlich werden kann. Andere Nahrungsergänzungsmittel passieren den Organismus unbehelligt. Dennoch findet man Orthomol und Co. in jeder Apotheke zu durchaus gehobenen Preisen. Wieso unterstützen Apotheken derart problematische Konzepte, für deren Nutzen es keinerlei Evidenz gibt?

Supplements, by Flickr-User Health Gauge, License: CC-by-2.0Zudem führt der Gedanke, man könne zahllose Leiden durch die tägliche Einnahme von Supplementen lindern, schnell zu gefährlichen Behandlungskonzepten wie MMS (Miracle Mineral Supplement; einer in Esoterikerkreisen gemeinhin als Wundermittel gegen Autismus angenommene Behandlungsmethode unter Zuhilfenahme von Chlorbleiche) oder der
Krebstherapie ausschließlich durch Vitamine, wie sie z.B. durch Matthias Rath praktiziert wird und zahlreiche Todesopfer fordert.
Wann ist die Anwendung von Supplementen sinnvoll, wann sogar kontraindiziert? Der Vortrag ist ein Plädoyer für den vernünftigen Umgang mit Nahrungsergänzungsmitteln und bessere, evidenzbasierte Beratung in Qualitäten.

Claudia Courts wurde 1987 in Ulm als Claudia Graneis
geboren. Nach dem Grundstudium in Medizin wechselte sie 2012 zum
Studium der Pharmazie, das sie derzeit noch im Rheinland absolviert.
Zudem betreibt sie das skeptische Blog Cloudpharming, in dem sie unter
anderem aktuelle Strömungen in der pharmazeutischen Landschaft, vor
allem solche esoterischer Natur, kritisch beleuchtet.

Vortrag mit anschliessender Diskussion.


Pressekontakt:

Skeptics in the Pub Köln wird von der Kölner Regionalgruppe der GWUP veranstaltet.
Für Interviews und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, schreiben Sie uns bitte eine Email.


Quellenangaben für Bilder:
Supplements von Flickr-User Health Gauge, Lizensiert unter der Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

Kommentare

Bild des Benutzers UL

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob du ein Mensch oder ein Spamroboter bist.
Image CAPTCHA
Bitte gib die Zeichen aus dem Bild ein